Rubrik: „Ich erzähl euch was“

Teilnehmende des Netzwerkes erzählen aus ihrem Erfahrungsschatz – von einem Hobby, aus den Erfahrungen im Beruf, von Reisen, von ehrenamtlichen Tätigkeiten….. Der Themenvielfalt ist kein Rahmen gesetzt. Gern kann auch jemand von außerhalb des Netzwerkes berichten – eine Nachbarin, ein Freund.

nächste Termine:

09.10.2023, 18.00 Uhr im Anschluss an das Plenum

Thema: Die Bahnhofsmission

 

 

————————————————————————————————————–

offene Termine:


 

BuenVivir – das gute Leben teilen ein Urlaubswohnprojekt auf La Palma  (Andrea berichtet) ab Mai 23

Geomantie und Feng Shui aus dem Blick der Wissenschaft (Sigrid erläutert)

Die Zeitung -Veränderungenen in der Medienwelt (Gabi berichtet. Genauer Titel wird noch bekanntgegeben)

Stromverbrauch – Stromerzeugung (Herbert)

Beltracchi – Die Kunst der Fälschung (Film)

Jede Oma zählt – Vorstellung der Organisation HelpAge Deutschland

Energiesparen

Vorsorgevollmacht

Gartengestaltung und -pflege

Hexenverfolgungen in Rellinghausen

Bienen selber halten


Archiv:

11.09.2023, 18.00 Uhr im Anschluss an das Plenum

Thema: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

 

24.07.2023, 18.00 Uhr  –Thema: Ahnenforschung

Wie kann ich mich selbst auf die Spur meiner Ahnen begeben? Peter berichtet von seinen Erfahrungen.

 

10.07.2023, 18.00 Uhr – Thema: Tanzen in der Gruppe

Ein Vortrag aus der Reihe „Ich erzähl euch was“ Diesmal berichtet Ullrich Indersmitten  von seinen Erfahrungen mit Tanzen in der Gruppe. Er zeigt uns einfache Beispiele aus dem Bereich Line Dance, Folkloretanz, Kreistanz und Mixertanz. Wer Lust auf Mittanzen hat, ist herzlich eingeladen. 

————-

26.06.2023, 18:oo Uhr  – Thema: GfK = Gewaltfreie Kommunikation

Diesmal berichtet Ruth Wallmeroth von Ihren Erfahrungen mit GfK = Gewaltfreier Kommunikation. Was ist die GfK, wer kann sie anwenden und wozu dient sie. Ein Thema aus dem Bereich Kommunikation und Psychologie.

12.Juni 2023 um 18.00 Uhr – Thema: Solarstrom vom Dach oder Balkon

Was ist bei der Planung von Solarstromanlagen (Photovoltaik) zu beachten? Wieviel Solarstrom kann ich selbst verbrauchen? Wieviel kostet eine Anlage? Diese und andere Fragen werden in einem kurzen Vortrag und im Gespräch miteinander erörtert.

————————————————————————————————————————————————————-

08. Mai 2023 um 18.00 Uhr – Glaskunst aus eigener Herstellung

Seit vielen Jahren stelle ich Gebrauchskunst aus Glas im Glasschmelzverfahren her. Gern stelle ich mein Hobby – Herstellungsprozess und Ergebnisse – an diesem Abend vor.

Wenn Interesse besteht, verabreden wir im Anschluss einen Workshop-Termin, dass Sie/ihr an diesem Termin eigene Werke herstellen könnt.

————————————————————————————————————————————————

24. April 2023 um 18.00 Uhr -„Klüger gegen Betrüger! 

Seniorenpräventionsvortrag -Tipps Ihrer Polizei zum Schutz vor Trickbetrug, Trick- und Taschendiebstahl“!  Referent: Herrn Rutowski 

————————————————————————————————————————————————

17.04.2023 um 18:00 Uhr – Die Meistersinger von Nürnberg

– Papirniks Papiertheater Essen. Hans-Günther Papirnik setzt mit hoher Detailverliebtheit Richard Wagners Oper für junge Opernfreunde und Erwachsene in Szene (40 Min). Schauplatz ist Nürnberg, wo eine antike Form von „The voice of Germany“ stattfindet. Die einzige komische Oper Wagners wird mit klassischen Kulissen- und Figurenbögen auf die kleine Bühne gebracht.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

————————————-

 

27.03.2023 um 18.00 Uhr – Der Letzte-„Wünsche-Wagen“

Edeltraut Müller- eine Mitbegründerin – berichtet bewegend über dieses ehrenamtliche Projekt. Menschen wird am Ende ihres Lebens ein letzter Wunsch erfüllt. Ein Projekt des Arbeiter Samariter-Bundes Ruhr e.V. 

————————————-

 


13. März 2023    um 19.00 Uhr – DIe Essener Tafel

–  120 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sammeln,sortiern und verteilen von montags bis samstags mit sechs Kühlfahrzeugen bei Lebensmittelmärkten, Produzenten, Großhändlern und Bäckereien gespendete Lebensmittel.

Ein Erfahrungsbericht von Ines Thiemann

————————————–

27. Februar 2023 um 18.00 Uhr „Das SEMPER IDEM Geheim-Verfahren“ seit 1846  

Die Familien- und Unternehmensgeschichte der Familie UNDERBERG 

Wolfgang Ottman berichtet.

————————————–

 

  • (Herr Paus informiert: Zwei  Teilnehmer des Netzwerkes haben auf Eigeninitiative eine Mitarbeiterin des Vereins „Kultur Pott Ruhr“ zu unserem nächsten Basisgruppentreffen zur Vorstellung eingeladen; sie schlagen vor, die Vorstellung im Anschluss des Treffens unter dem Motto „Ich erzähl Euch was“ stattfinden zu lassen)